Sie befinden sich auf der Seite über die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV). Hier finden Sie einfach und übersichtlich alle wichtigen Informationen. Gegliedert in allgemeine Informationen, den wichtigsten Merkblättern sowie wichtige Formulare. Für eine persönliche Beratung sowie weitere Informationen zum gesamten Thema AHV können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren. 


Allgemeine Informationen

Finden Sie hier wichtige Informationen zur AHV.

  • Ihr individuelles Konto (IK)

    Individuelles Konto (IK)

    Grundlage für die Rentenberechnung

    Die Ausgleichskassen führen für jede beitragspflichtige Person ein individuelles Konto (IK). Auf diesem persönlichen Konto wird nach Abschluss des Beitragsjahres Ihr Jahreseinkommen eingetragen. Das individuelle Konto dient als Grundlage für die spätere Rentenberechnung.

    Ihr persönlicher IK-Auszug
    Hier bestellen Sie ganz einfach online und kostenlos einen Auszug aus Ihrem individuellen Konto: Die Versichertennummer (AHV-Nummer) finden Sie auf dem AHV-Ausweis oder auf der Ausweiskarte Ihrer Krankenkasse.

    Bestellung Kontoauszug

    Ihr persönlicher Kontoauszug wird Ihnen nach ca. drei Wochen per Post zugestellt. Ein Versand per E-Mail ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Bitte prüfen Sie Ihren persönlichen Kontoauszug. Bei Unstimmigkeiten können Sie innert 30 Tagen nach Erhalt des Auszuges bei Ihrer Ausgleichskasse eine Berichtigung verlangen

  • Der Versicherungsausweis

    Der Versicherungsausweis

    Alle Personen, welche bei der AHV oder IV beitragspflichtig sind oder entsprechende Leistungen beziehen, sind bei der Zentralen Ausgleichsstelle (ZAS) in Genf registriert.

    Als Bestätigung dieser Registrierung erhalten Sie einen persönlichen Versicherungsausweis. Dieser enthält folgende Angaben:

    • Name, Vorname
    • Geburtsdatum
    • 13-stellige AHV-Nummer

    Anmeldung für einen Versicherungsausweis

  • Wer bezahlt AHV Beiträge?

    Alle versicherten Personen bezahlen Beiträge

    Beitragspflichtig sind alle Personen, die bei der AHV versichert sind, mit Ausnahme der Kinder. Sie sind zwar versichert und damit leistungsberechtigt (Kinder- und Waisenrenten), ohne selbst jedoch beitragspflichtig zu sein.

    Beitragspflichtig sind auch verheiratete Personen ohne Erwerbseinkommen. Ihr Beitrag gilt allerdings dann als bezahlt, wenn der erwerbstätige Ehepartner auf seinem Einkommen mindestens den doppelten Mindestbeitrag an die AHV entrichtet. Das Gleiche gilt für Versicherte, die im Betrieb des Ehegatten oder der Ehegattin mitarbeiten, ohne einen Barlohn zu beziehen.

    Die Beiträge der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen werden vom Arbeitgeber bei jeder Lohnzahlung abgezogen und zusammen mit dem Beitrag des Arbeitgebers an die Ausgleichskasse überwiesen. Wer Selbständigerwerbend ist, rechnet direkt mit der Ausgleichskasse ab. Grundlage der Beiträge bildet hier das Einkommen gemäss der Veranlagung zur direkten Bundessteuer. Ob jemand im Sinne der AHV selbständigerwerbend ist, entscheidet die Ausgleichskasse.

    Die Beiträge der Nichterwerbstätigen werden auf Grund des Ersatzeinkommens und Vermögens berechnet. Nichterwerbstätige und Selbständigerwerbende müssen sich selbst bei der Ausgleichskasse anmelden.

  • Welche Leistungen erbringt die AHV?

    Renten, Hilflosenentschädigungen und weitere Leistungen

    Die Alters- und Hinterlassenenrenten sowie die Hilflosenentschädigungen machen den grössten Teil der Leistungen der AHV aus.

    Die AHV erbringt aber weitere Leistungen wie:

    • Beiträge an Hilfsmittel (z. B. Hörgeräte, Lupenbrillen etc.)
    • Beiträge an die Spitex und andere gemeinnützige Institutionen der Altershilfe (Pro Senectute, Schweizerisches Rotes Kreuz etc.)

    Die Renten werden der Entwicklung der Löhne und Preise angepasst. Dies geschieht mittels eines so genannten Mischindexes (Mittelwert aus Konsumentenpreisindex und Lohnindex des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO)

  • Rentenvorausberechnung

    Wie hoch wird meine Rente ausfallen?

    Wenn Sie wissen wollen, mit welcher Altersrente sie ungefähr rechnen können, haben Sie die Möglichkeit, auf unserem Online-Rechner eine
    Rentenschätzung vorzunehmen. 

    Sie können von uns auch gratis eine Rentenvorausberechnung verlangen. Diese ist allerdings erst einige Jahre vor Rentenbeginn sinnvoll, weil sich die Verhältnisse bei zu früher Berechnung noch stark ändern können.

  • Soziale Sicherheit in der Schweiz

    Soziale Sicherheit in der Schweiz

Merkblätter AHV

Finden Sie hier die wichtigsten Merkblätter zur AHV.