AGRAPI ist ab 2018 die Ausgleichskasse der Kommunikationsbranche. Die 4 Gründerverbände sind MÉDIAS SUISSES, SCHWEIZER MEDIEN, viscom und VSD/IGS. Als modernes Dienstleistungsunternehmen bietet AGRAPI ein umfassendes Dienstleistungsangebot. Dieses besteht aus der AHV, IV, Mutterschaftsentschädigung, Erwerbsersatz, Familienzulagen und der eigenen pvgi - Pensionskasse. AGRAPI wurde 1948 von den 4 Gründerverbänden gegründet und kann auf über 65 Jahre Erfahrung und Fachkompetenz zurückblicken. Zu den Kunden zählen sowohl KMU's als auch führende Grossunternehmen mit ihren Mitarbeitenden und Familien. 


Über uns

Unternehmen
Unsere Geschichte
Unsere Marke
Ihre Vorteile

AGRAPI ist die Ausgleichskasse der Kommunikationsbranche. Als modernes Dienstleistungsunternehmen bietet sie den Arbeitgebenden und ihren Versicherten ein umfassendes Dienstleistungsangebot rundum die Sozialversicherungen und Pensionskasse. 
Zu unseren Kunden zählen sowohl KMU's wie auch führende Unternehmen aus der Druck-, Medien- und Kommunikationsbranche in der Schweiz. Voraussetzung, um bei AGRAPI Kunde zu sein, ist die Mitgliedschaft bei einem der 4 Gründerverbände: Médias Suisses, Schweizer Medien, VISCOM und VSD/IGS. Mit 30 Mitarbeitenden betreuen wir über 1'000 Unternehmen und über 50'000 Versicherte schweizweit.

Unsere Geschichte begann 1948. Die Gründerverbände erhielten vom Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartement die Zulassung für die Ausgleichskasse AGRAPI, ab 2018 die Ausgleichskasse Kommunikationsbranche. Diese, mehr als 65-jährige Unternehmensgeschichte steht für Tradition, Erfahrung und Fachkompetenz. Gleichzeitig ist es auch die Verpflichtung gegenüber unseren Kunden und Versicherten, ein sicherer und zuverlässiger Partner zu sein.

Unsere Kompetenz
Seit über 65 Jahren ist AGRAPI der vertrauensvolle und zuverlässige Partner für Arbeitgeber und Versicherte der Kommunikationsbranche.

Unser Versprechen
In erstklassigen Händen - dies ist unser Versprechen an alle unsere Kunden. Ein Versprechen, welches wir Tag für Tag mit Engagement und Freude von neuem unter Beweis stellen.

Unsere Erfahrung
Zusammen mit dem grossen Fachwissen unserer Mitarbeitenden und unserer jahrzehntelangen Erfahrung, bieten wir unseren Kunden moderne Dienstleistungen und vielseitige Beratung.

Kunden und Versicherte haben mit AGRAPI einen zuverlässigen und sicheren Partner - jederzeit und in allen Fragen.

Unser Fachwissen - Wir setzen unsere Jahrzehntelange Erfahrung und unser grosses Fachwissen gezielt für die Beratung unserer Kunden und Versicherten ein. Wir kennen die spezifischen Bedürfnisse sowohl der Kunden als auch der Versicherten aus der Druck-, Medien- und Kommunikationsbranche.

Unser Versprechen - In erstklassigen Händen - das ist unsere Verpflichtung und unser Versprechen an unsere Kunden und Versicherten. Bei AGRAPI stehen Sicherheit, beste und persönliche Beratung sowie ein umfangreicher Kundenservice stets im Mittelpunkt.

Unsere Vielseitigkeit - Ob Grossunternehmen, KMU, Arbeitnehmende, Pensionierte oder Versicherte - wir verfügen über die Fachkompetenz zur Beantwortung verschiedenster Fragen und zur Ausarbeitung individueller Lösungen für unterschiedliche Bedürfnisse. 


Unsere Dienstleistungen

AHV / IV
pvgi - Pensionskasse
Familienzulagen
Mutterschaft Erwerbsersatz

Als Ausgleichskasse der graphischen und papierverarbeitenden Industrie verfügt AGRAPI über 65 Jahre Erfahrung in der Alters-,   Hinterlassenen- und Invalidenversicherung. Bei Wegfall des Erwerbseinkommens infolge Alter, Tod oder Invalidität soll der Existenzbedarf gedeckt werden. Hier bewährt sich unsere Erfahrung und Fachkompetenz in allen Fragen der AHV und IV.

Mehr zur AHV finden Sie gleich hier
Mehr zur IV finden Sie gleich hier 

Die pvgi - Pensionskasse ist die Personalvorsorgestiftung der graphischen und papierverarbeitenden Industrie. Als 2. Säule ist die Pensionskasse die Einrichtung zur Altersversorgung für Mitarbeiter eines Unternehmens, im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung.

Mehr zur pvgi - Pensionskasse finden Sie gleich hier

 

Nach dem Bundesgesetz über die Familienzulagen werden in allen Kantonen Mindestbeiträge pro Kind und Monat ausgerichtet. Anspruch auf Familienzulagen haben alle Arbeitnehmenden und, seit dem 1.1.2013, auch alle Selbstständigerwerbenden, sowie die Nichterwerbstätigen mit bescheidenem Einkommen. Für die Beschäftigten in der Landwirtschaft gilt eine Sonderregelung. Die Schweiz hat 26 kantonale Familienzulagengesetze. Kunden von AGRAPI haben den Vorteil, dass sie nur einen Ansprechpartner haben und nicht mit 26 kantonalen Ausgleichkassen zusammenarbeiten müssen.

Mehr zur Familienzulage finden Sie gleich hier

 

Die Mutterschaftsentschädigung wird als Taggeld ausgerichtet. Finanziert wird die Mutterschaftsentschädigung mit den Beiträgen an die Erwerbsersatzordnung (EO), welche zusammen mit den AHV-Beiträgen erhoben werden. Beitragspflichtig sind Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Selbständigerwerbende und Nichterwerbstätige. Bei Arbeitnehmenden muss der Arbeitgeber die Hälfte der Beiträge übernehmen. Nichterwerbstätige beitragspflichtige Personen bezahlen einen entsprechenden Beitrag pro Jahr.

Mehr zur Mutterschaftsversicherung finden Sie gleich hier
Mehr zur Erwerbsersatzordnung finden Sie gleich hier


Unsere Gründerverbände

MÉDIAS SUISSES
SCHWEIZER MEDIEN
viscom
VSD/IGS

L’association MÉDIAS SUISSES est née en 1921 du désir des éditeurs romands d’aménager leurs propres conditions-cadre. De 1921 - 1997, elle a été connue sous la raison sociale Union Romande des éditeurs de journaux et de périodiques - URJ.

En 1998, elle est devenue PRESSE ROMANDE, Association de la presse suisse romande. En 2006, elle devient PRESSE SUISSE. Ce changement est accompagné d’une nouvelle identité visuelle commune aux trois organisations d’éditeurs suisses dont SCHWEIZER MEDIEN (anciennement SCHWEIZER PRESSE) et STAMPA SVIZZERA.

Celles-ci demeurent organiquement et statutairement indépendantes les unes des autres. En 2011 elle devient MÉDIAS SUISSES.
Depuis 1999, elle a son siège à Lausanne, à la Maison de la Communication.

Plus sur MÉDIAS SUISSES

Der Verband SCHWEIZER MEDIEN ist die Branchenorganisation der schweizerischen Medienunternehmen mit Schwerpunkt Presse. Er vereinigt über 150 Medienunternehmen und branchennahe assoziierte Mitglieder, die zusammen rund 300 Zeitungen und Zeitschriften herausgeben sowie verschiedene elektronische Medien anbieten. Zusammen mit den beiden sprachregionalen Organisationen, MÉDIAS SUISSES und STAMPA SVIZZERA, setzt sich SCHWEIZER MEDIEN für die Wahrung der Interessen der privaten Medienunternehmen in der Schweiz ein.
Gegründet wurde der Verband 1899. Sein Sitz ist in Zürich.

Mehr über SCHWEIZER MEDIEN

Schweizerischer Verband für visuelle Kommunikation (viscom)

Mit rund 750 Mitgliedsfirmen ist viscom der führende Arbeitgeber- und Unternehmerverband der grafischen Industrie. viscom umfasst klassische Printunternehmen sowie Firmen, die in den Bereichen Konzeption, Gestaltung, Herstellung und Verbreitung aufbereiteter, sichtbarer Information tätig sind.

Mehr über viscom

Der VERBAND DER SCHWEIZER DRUCKINDUSTRIE (VSD/IGS) vertritt als Arbeitgeberorganisation und Wirtschaftsverband die Anliegen seiner Mitglieder, insbesondere in den Bereichen Druckvorstufe (Repro), Druck, Karton- und Papierverarbeitung.

Mehr über VSD/IGS


Unser Führungsteam

Patricia Hochstrasser
Regula Bürki
Olivier Schwab
René Wirz

Patricia Hochstrasser, lic. iur., Executive MBA ZFH, leitet AGRAPI als Direktorin seit August 2012. Sie verfügt über mehr als 16 Jahre Erfahrung im Sozialversicherungsbereich. Dazu zählen mehrere Jahre beim Verwaltungsgericht des Kantons Bern an der Sozialversicherungsrechtlichen Abteilung sowie als Mitglied des Kaders bei einer grösseren Versicherungsgesellschaft.

Stellvertretender Leiter AGRAPI ist René Wirz.

Regula Bürki leitet seit Juli 2007 die Abteilung Mitglieder, Beiträge und Finanzen. Sie bringt Erfahrung im Bereich Treuhand-, Finanz- und Rechnungswesen mit und war früher in leitender Funktion bei einem KMU in der Baubranche tätig.

Stellvertretende Leiterin ist Regula Zimmerli.

Olivier Schwab leitet bei AGRAPI seit Mai 2014 die Abteilung Leistungen. Er verfügt über mehr als 16 Jahre Berufserfahrung im Sozialversicherungsbereich. Dabei bringt er umfassende Fachkompetenz bei komplexen Fällen im Bereich Renten und IV-Taggeld sowie Führungskompetenz mit.

Stellvertretender Leiter ist Roland Mäder.

René Wirz, leitet vom 1. Dezember 2014 bis Ende Februar 2018 die Abteilung Familienzulagen und ist Stellvertretender Direktor.

Martha Hirschi, Dipl. Betriebswirtin, wird ab 1. März 2018 die Abteilung Familienzulagen leiten, sowie die Stellvertretung der Direktorin übernehmen. Sie verfügt über eine breite Verwaltungserfahrung und hat neben mehrjähriger Tätigkeit im Finanz- und Rechnungswesen sowie im Controlling in den Parlamentsdiensten gearbeitet. Sie war die Ansprechpartnerin der Eidgenössischen Räte in sozialversicherungsrechtlichen Angelegenheiten inkl. Familienzulagen in allen 26 Kantonen.

Stellvertretende Leiterin ist Verena Guggisberg.


  • AGRAPI Stellenportal

    Auf unserer Seite offene Stellen finden Sie immer aktuell und übersichtlich sämtliche Stellenausschreibungen bei AGRAPI als PDF Dokumente. Für weitere Fragen können Sie gerne Patricia Hochstrasser persönlich kontaktieren.

    Aktuelle Stellenausschreibung

    Im Moment sind alle Stellen besetzt. Danke für Ihr Interesse!

     

     

     

  • Wegbeschreibung

    Wegbeschreibung zu AGRAPI

    Wir heissen Sie bei AGRAPI willkommen. Für eine einfache und bequeme Anreise finden Sie nachfolgend alle Detailinformationen zur Wegbeschreibung.

    AGRAPI befindet sich an der Thunstrasse 55 in Bern.


    Größere Kartenansicht

    Für die Anreise mit dem Tram stehen Ihnen folgende Verbindungen zu Verfügung:

    Tramlinie 7 Richtung Saali. Hier finden Sie den Fahrplan Tram Nr. 7
    Tramlinie 8
     Richtung Ostring. Hier finden Sie den Fahrplan Tram Nr. 8
    Bitte steigen Sie bei der Station "Thunplatz" aus. AGRAPI befindet sich gleich beim Thunplatz nur 1 Gehminute entfernt.

    Für die Anreise mit dem Zug
    Hier finden Sie die SBB Fahrpläne

    Für die Anreise mit dem Auto
    Nutzen Sie den Routenplaner Google Maps. Als Zielort geben Sie AGRAPI, Bern ein. 

    Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise!