31. Oktober 2019 - 10:07

Neue AHV-Beitragssätze ab 1.1.2020

 


In der Volksabstimmung vom 19. Mai 2019 wurde das Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) angenommen. Die Regelung tritt am 1. Januar 2020 in Kraft.
Damit erhöhen sich die paritätischen AHV-Beiträge um 0,3 % der Lohnsumme (je 0,15 % zu Lasten der Arbeitnehmenden und der Arbeitgebenden). 

AHV/IV/EO/ALV-Beitragssätze 2020 in % der Lohnsumme: 

 

Arbeitgeber

Arbeitnehmer

Total                                                                       

AHV neu

4.35

4.35

8.7

bisher

4.2

4.2

8.4 

IV

0.7

0.7

1.4

EO

0.225

0.225

0.45

ALV 1

1.1

1.1

2.2 (Löhne bis CHF 148'200)

ALV 2

0.5

0.5

1.0 (Lohnanteile über CHF 148'200)

 

Selbständigerwerbende und Nichterwerbstätige   

Der AHV-Beitragssatz für Selbständigerwerbende steigt von 7,8  % auf 8,1 %. Der AHV/IV/EO-Mindestbeitrag erhöht sich von 482 Franken auf 496 Franken.

Der jährliche AHV/IV/EO-Mindestbeitrag für Nichterwerbstätige beträgt neu 496 Franken (bisher 482 Franken). Der jährliche AHV/IV/EO-Höchstbeitrag für Nichterwerbstätige entspricht 50 Mal dem Mindestbeitrag und beträgt neu 24 800 Franken (bisher 24 100 Franken).

Merkblatt Änderungen per 1. Januar 2020

Aktuelle Informationen - Übersicht

23. Oktober 2020

Rentenerhöhung per 1. Januar 2021

Die AHV/IV-Renten werden per 1. Januar 2021 der aktuellen Preis- und Lohnentwicklung angepasst....

weiterlesen

23. Oktober 2020

Vaterschaftsurlaub / Änderung des Erwerbsersatzgesetzes (EO)

In der Volksabstimmung vom 27. September 2020 wurde die Vorlage für einen bezahlten...

weiterlesen

26. Mai 2020

Kassenleiterwechsel AGRAPI

Am 18. Mai hat Peter Tschudin ad interim die Leitung der Ausgleichskasse AGRAPI übernommen. Er...

weiterlesen