17. August 2017 - 15:49

Die Volksabstimmung über die Altersvorsorge 2020 findet am 24. September 2017 statt

Die Reform Altersvorsorge 2020 soll die Renten sichern und die Altersvorsorge an die gesellschaftliche Entwicklung anpassen.

Mit Einsparungen und zusätzlichen Einnahmen soll die AHV bis Ende des nächsten Jahrzehnts im Gleichgewicht gehalten werden. Der Mindestumwandlungssatz wird schrittweise gesenkt, um die obligatorische berufliche Vorsorge zu stabilisieren. Dank Massnahmen in der beruflichen Vorsorge und einer Erhöhung von neuen AHV-Altersrenten um monatlich 70 Franken soll das Niveau der Altersrenten erhalten bleiben. Das Rentenalter der Frauen wird schrittweise von heute 64 auf 65 Jahre angehoben. Die Reform ermöglicht die flexible Pensionierung zwischen 62 und 70 Jahren.

Link: www.bsv.admin.ch/bsv/de/home/sozialversicherungen/ahv/reformen-revisionen/altersvorsorge2020.html

Aktuelle Informationen - Übersicht

31. August 2017

Personalvorsorgestiftung der graphischen Industrie (pvgi)

Erfreuliche Steigerung des Deckungsgrades!

 

 

 

 

 

weiterlesen

17. August 2017

Die Volksabstimmung über die Altersvorsorge 2020 findet am 24. September 2017 statt

Die Reform Altersvorsorge 2020 soll die Renten sichern und die Altersvorsorge an die...

weiterlesen

28. Juli 2017

Änderungen bei den Familienzulagen ab 2018

Die ab dem 1. Januar 2018 gültigen kantonalen Familienzulagen sowie weitere Informationen werden...

weiterlesen